Die richtige Ausbildung - Grundlage für berufliche Erfolge

Lesezeit: 2 Min.

Erntet man berufliche Erfolge nur mit der richtigen Ausbildung?

Die beste Grundlage für ein erfolgreiches Berufsleben bilden zunächst einmal die Schul- und später die Ausbildung. Schon in der Grundschule werden die Weichen gestellt. Mit den am Ende der Grundschulzeit ausgesprochenen Empfehlungen geht es in die entsprechende Richtung, d.h. zu einer Hauptschule, zur Realschule oder zum Gymnasium. Natürlich gibt es durchaus später noch die Möglichkeit, den Weg zu verändern, aber ganz grundsätzlich spielt die Schulzeit schon eine sehr wichtige Rolle. Spätestens mit dem Abitur ist dann diese Zeit endgültig beendet und es stellt sich die wichtige Frage, welcher Beruf der richtige ist. Egal ob Ausbildung oder Studium, engagieren muss man sich überall. Darum ist es auf jeden Fall von großer Bedeutung, sich für die Ausbildung zu entscheiden, die tatsächlich den eigenen Interessen und Fähigkeiten entspricht. Das Gleiche gilt für ein Studium.

Die falsche Ausbildung wie auch der falsche Studiengang können quälend und langweilig werden, wenn man keine Begeisterung entwickeln kann. Sollte man das feststellen ist es richtiger, sich erneut zu orientieren und das wirklich Passende zu finden. Möglichkeiten gibt es genug und es ist überhaupt keine Schande, eine Ausbildung abzubrechen oder den Studiengang zu wechseln. Der spätere berufliche Erfolg steht und fällt auch mit der Liebe zum erwählten Beruf und stellt sich nur dann ein, wenn man auch zu 100 % alles geben kann. Die Arbeitsagenturen bieten Berufsanfängern eine sehr qualifizierte Berufsberatung, die wertvolle Tipps bietet und dem einen oder anderen sicherlich "auf die Sprünge hilft", wenn es um die passende Berufs- oder Studienwahl geht. Wenn man einen Beruf erwählt und viel Geld und Zeit in die Ausbildung investiert möchte man letztendlich auch erfolgreich sein. Dazu gehört ganz unbedingt der Spaß an der Sache. Wer Freude am Beruf hat, wird sich gerne engagieren und ist bereit, alles zu geben und so kann und wird sich auch der Erfolg einstellen. Der Erfolg kann verschiedene Seiten haben.

Die finanzielle Seite ist nicht unwichtig aber auch die zwischenmenschliche Seite ist von Bedeutung. Nette Kontakte, hin und wieder mal ein Lob und das Gefühl, tatsächlich etwas geleistet zu haben sind für die persönliche Entwicklung vonnöten. Nur so kann man mit genügend Energie arbeiten und Positives bewirken. Wer mit Freude an die Arbeit geht ist auch in der Lage, gute und innovative Ideen einzubringen und zur Entwicklung eines Unternehmens beizutragen. Aus diesem Grunde ist es sehr wichtig, sich bei der Wahl der Ausbildung oder des Studienganges umfassend zu informieren und sich dann ganz in Ruhe zu entscheiden und notfalls auch noch mal einen Wechsel in Kauf zu nehmen. Denn nur so kann die Freude an der Arbeit gewährleistet werden und die ist zunächst einmal die wichtigste Grundlage für ein erfolgreiches Berufsleben.


Letzte Aktualisierung am 29.07.2015.
War dieser Artikel hilfreich?