Kleine Pausen mit großer Wirkung

Lesezeit: 2 Min.

Warum ist eine Pause während der Arbeitszeit so wichtig?

Motivations- und Kommunikationstrainer machen es möglich - sie motivieren die Mitarbeiter und spornen sie so zu beruflichen Erfolgen an. Zum Wohle des Unternehmens aber auch zum Wohle des eigenen Bankkontos. Die Karriere zahlt sich natürlich in klingender Münze aus - in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist das höchst wichtig. Wer beruflich erfolgreich sein will muss sich auch körperlich fit halten. Deshalb boomen die Sport- und Fitnessstudios wie nie. Jeder arbeitet daran, körperlich gesund zu bleiben. Etliche Kilometer auf dem Walker, stundenlanges Work out auf dem Stepper und ähnlichen Geräten tragen dazu bei, das körperliche Wohl zu fördern. Um Karriere zu machen muss man sich eben anstrengen. Sogenannte "couch potatoes" sind nicht gefragt. Jeder strebt nach körperlicher Fitness - aber wo bleibt die Seele? Um im Job jeden Tag erneut Höchstleistung zu bringen, darf nicht nur der Körper gestählt sein. Das seelische Wohlbefinden ist mindestens ebenso wichtig. Leider wird dies oft vergessen und die Psyche bleibt auf der Strecke.

Unzufriedenheit, Unausgeglichenheit und Überforderung sind die Folge. Immer mehr Menschen leiden am Burn Out. Sie fühlen sich gestresst und sehen sich den alltäglichen Herausforderungen nicht mehr gewachsen. Die Balance zwischen dem Streben nach beruflichen Erfolgen und Entspannung geht verloren. Häufig bleibt in der Regel keine Zeit, an eine Auszeit zu denken und die Seele baumeln zu lassen. Der Druck wird immer größer und die Anspannung immer stärker. Diese Rechnung kann aber nicht aufgehen. Wer ständig im Job stark gefordert wird, der muss lernen, sich seine Erholungsphasen zu gönnen. Der Erfolg im Berufleben kann nur dann auch langfristig anhalten wenn man sich selber zwischendurch abreagieren und entspannen kann. So ist es für eine dauerhaft angelegte Karriere unbedingt wichtig, Körper und Seele in Einklang zu bringen. Das Gesamtpaket muss stimmen, sonst kann man nicht erfolgreich im Job tätig sein.

Kurzzeitiges Auspowern ist in Ordnung aber dann müssen Freiräume geschaffen werden, in denen man wieder Luft holen und Kraft für neue Aktivitäten tanken kann. Wenn die Energie verbraucht ist, ist ein erfolgreiches Arbeiten nicht mehr möglich und die Karriere knickt ganz schnell wieder ein. Wer also langfristig in seinem Beruf Anerkennung ernten möchte, der muss auf jeden Fall versuchen, nicht nur den Körper sondern auch die Seele fit zu halten, damit die Energie nicht sinnlos verschwendet wird. Kleine Auszeiten und Freuden zwischendurch tragen dazu bei, dass man langfristig voller Energie arbeiten kann und das kann dem Mitarbeiter wie auch dem Vorgesetzten nur recht sein. Die besten Voraussetzungen für eine Karriere im Job sind gegeben, wenn auch das private Umfeld stimmt und der Mitarbeiter hier neue Energie tanken kann. Ein spezielles Hobby, das Ablenkung vom beruflichen Alltag schafft kann hier sehr nützlich sein. So wird neue Energie freigesetzt, die man dann gerne in den Beruf investiert und sich mit Freude seinen Aufgaben widmet. Wer also motiviert arbeiten möchte, der sollte nicht vergessen, sich selber regelmäßige Pausen zur Wiederherstellung der Energien zu verordnen.


Letzte Aktualisierung am 29.07.2015.
War dieser Artikel hilfreich?
Frauenarzt
Portrait Dr.med. Astrid Dangel, Zentrum für Endokrinologie, Kinderwunsch und Pränatale Medizin, Hamburg, Praxis im Barkhof, Hamburg, Frauenärztin Dr. A. Dangel
Frauenärztin
in 20095 Hamburg
Portrait Dr. med. Ute Hugo, Zentrum für Kinderwunsch, Pränatale Medizin, Endokrinologie und Osteologie, amedes-experts-hamburg, Hamburg, Frauenärztin Dr. U. Hugo
Frauenärztin
in 20095 Hamburg
Portrait Dr. med Sabine Neubeck, Praxis im Barkhof, Hamburg, Frauenärztin Dr. med S. Neubeck
Frauenärztin
in 20095 Hamburg
Alle anzeigen Zufall