Kinderwunsch


 

Sterilitätsdiagnostik und -therapie

» Als Sterilität bezeichnet man das Unvermögen, Nachwuchs zu zeugen. Sie greift daher stärker in die eigene Person ein als andere Funktions- und ...

 

Einfrieren von befruchteten Eizellen

» Unter Kryokonservierung versteht man das Einfrieren und Lagern von Zellen bei tiefen Temperaturen in flüssigem Stickstoff. Durch spezielle Verfahren, ...

 

Einfrieren von Spermien

» Die Kryokonservierung ist das Einfrieren und Lagern von Zellen bei tiefen Temperaturen in flüssigem Stickstoff. Durch diese Prozesse können die ...

 

IVF- Künstliche Befruchtung

Frau: IVF- Künstliche Befruchtung

» Die In-vitro-Fertilisation (IVF) wird oft auch als künstliche Befruchtung bezeichnet. Diese Bezeichnung ist nicht ganz korrekt, da der Samen die ...

 

Frau: Insemination

» Bei etwa 20 bis 25 Prozent der Paare liegt ein unerfüllter Kinderwunsch vor. Hierfür kann es verschiedene Ursachen geben. Laut ...

 

Fruchtbarkeit und Hormontherapie

Frau: Hormontherapie

» Hormone sind wichtige Botenstoffe der Fruchtbarkeit. Geschlechtshormone haben folgende Funktionen: Sie lassen Eibläschen reifen. Sie lassen die ...

 

Sinnvoll: Spermauntersuchung

Mann: Spermiogramm

» Nach einigen Jahren des Zusammenseins versuchen viele Paare ein Kind zu bekommen. Leider ist es dann nicht so einfach wie geplant. Die Lust am Sex ...

 

Mann: ICSI-Behandlung

» Bei der ICSI, auch intracytoplasmatische Spermieninjektion genannt, handelt es sich um eine besondere Form von IVF (In-vitro-Fertilisation) bei ...

 

Mann: Hodenbiopsie

» Spermien des Mannes können entweder durch Masturbation oder durch eine Operation gewonnen werden. Sind im Spermiogramm kaum oder keine Samenzellen ...

Letzte Aktualisierung am 29.07.2015.
War dieser Artikel hilfreich?